Sie haben Fragen? +43 512 21440

Deutschkursangebot - Tiroler Soziale Dienste

Deutsch für Asylwerbende

Sprache als Schlüssel zur Integration

„Die ganze Kunst der Sprache besteht darin, verstanden zu werden.“ Konfuzius

Für eine Integration in unsere Gesellschaft sind Kenntnisse der deutschen Sprache eine grundlegende Voraussetzung. Aus diesem Grund gibt es für AsylwerberInnen in Tirol ein Angebot an qualitativ hochwertigen, professionell geführten Deutschkursen, das von der GemNova DienstleistungsGmbH im Auftrag der Tiroler Sozialen Dienste organisiert und umgesetzt wird. An den Kursen kann jede/r interessierte AsylbewerberIn teilnehmen, eine Verpflichtung zur Teilnahme besteht jedoch nicht.

Die Kurse sind sowohl für die AsylwerberInnen als auch für die Gemeinden kostenlos. Die Finanzierung erfolgt durch das Land Tirol. Der Unterricht orientiert sich an den unterschiedlichen Niveaustufen des GERS (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) und wird von speziell ausgebildeten Fachkräften abgehalten. Er findet im Allgemeinen direkt in den Flüchtlingsheimen im Umfang von zwei Mal zwei Unterrichtseinheiten pro Woche statt. Besondere Gegebenheiten der einzelnen Standorte erfordern allerdings oft individuelle Lösungen und werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

Ein übergreifendes Ziel ist es, Asylwerbende in ihrer speziellen Lebenssituation zu unterstützen. Sie erhalten die Möglichkeit, die Zeit des Wartens sinnvoll zu nützen. In den Kursen werden darum nicht nur Deutschkenntnisse, sondern auch grundlegende Kulturtechniken, landeskundliches und interkulturelles Wissen sowie Medienkompetenz vermittelt. So können sie sich bereits während des laufenden Asylverfahrens bestmöglich in Österreich orientieren und integrieren.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.gemnova.at.

 

Land Tirol - Integrationsstrategie für Flüchtlinge

Das Land Tirol arbeitet derzeit an einer Integrationsstrategie für Flüchtlinge, welche die Bereiche Deutsch, Bildung und Arbeit, Wohnen, Gesundheit und Soziales, Begegnung und Zusammenleben sowie bereichsübergreifende Angebote zusammenfassen und vernetzen soll. In einem ersten Schritt wurden dafür die bestehenden Angebote in diesen Bereichen erhoben und eine Übersicht erstellt.

Über uns

In zahlreichen Tiroler Gemeinden befinden sich Unterkünfte für geflüchtete Menschen. Für die Betreuung ist die Tiroler Soziale Dienste GmbH (TSD) zuständig. Die engagierten MitarbeiterInnen helfen diesen Menschen vor Ort, sich in Tirol einzuleben.

Parteienverkehr

NEU: Trientlgasse 4
6020 Innsbruck

Dienstag 09:00 - 11:00
Donnerstag 14:00 - 16:00

Kontakt

Tiroler Soziale Dienste GmbH
Sterzinger Straße 1
6020 Innsbruck

+43 512 21440

Copyright © Tiroler Soziale Dienste